Akteneinsicht

Akteneinsicht

Akteneinsicht zum Pauschalpreis

Nichts ist ärgerlicher als ein Bußgeld wegen eines Verkehrsverstoßes. Ob Geschwindigkeitsüberschreitung, Rotlichtverstoß oder ein Bußgeld wegen falsch parken. Ohne Akteneinsicht in die Ermittlungsakte können Sie keine effektive Entscheidung treffen. Dabei ist es egal, ob Sie die Angelegenheit selbst regeln oder anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen wollen. Eine Akteneinsicht, ist für eine zutreffende Einschätzung der Erfolgsaussichten eines Einspruchs notwendig. Viele Betroffenen scheuen die Kosten der direkten Beauftragung eines Anwalts. Diese Bedenken sind nachvollziehbar. Eine wirtschaftliche Betrachtung der gesamten Angelegenheit ist wichtig. Verständlich ist, dass viele Betroffene nicht ” gutes Geld schlechtem hinterherwerfen” wollen. Zumal ohne Akteneinsicht in die Ermittlungsakte, die Chancen einer Abwehr des Bußgeldes, ungewiss sind. Die Betroffenen stecken in einem Dilemma. Die Meisten zahlen das Bußgeld einfach.  Dies wissen auch die meisten Ordnungsämter der Städte und Gemeinden.

Ich verschaffe Ihnen einfach und unkompliziert eine Abschrift Ihrer Bußgeldakte.

Dagegen erhalten Sie diese, ohne Anwalt nicht.

Sie erhalten, nach entsprechender Beauftragung, von mir eine vollständige Abschrift Ihrer Ermittlungsakte und dies zu einem Pauschalpreis von 75,00 € inkl. MwSt. Die Abschrift übersende ich Ihnen per Post, Mail, oder Fax. Sie entscheiden über die Art der gewünschten Übermittlung.

Wenn Ihnen die Abschrift Ihrer Bußgeldakte vorliegt, können Sie entscheiden ob Sie das Bußgeld zahlen, selbst gegen den Bescheid vorgehen oder einen Anwalt beauftragen. Da die notwendigen Informationen, also die Beweise der Behörde gegen Sie,  Ihnen  nunmehr vorliegen.

Beachten Sie unbedingt, dass eine Einsicht in die Akte durch mich, die Rechtsmittelfrist gegen den erhaltenen Bescheid nicht unterbricht oder ersetzt. Sie haben die Möglichkeit, neben der Akteneinsicht weitere anwaltliche Leistungen zum Pauschalpreis zu beauftragen.