Vorsorgevollmacht

Vorsorgevollmacht

Vorsorgevollmacht – und sinnvolle Patientenverfügung

Wer in Deutschland älter als 18 Jahre ist, hat in der Regel keinen rechtlichen Vertreter mehr. Mit einer Vorsorgevollmacht kann man einen Vertreter bestimmen und diesem mit einer Patientenverfügung bei schweren Krankheiten Entscheidungsvorgaben machen.

Bedenken Sie, dass Sie als Angehöriger keinerlei Entscheidungsbefugnis haben, falls weder eine Patientenverfügung noch eine Vorsorgevollmacht vorliegt.

In der Patientenverfügung wird geregelt, welche ärztlichen Maßnahmen Sie zu Ihrer medizinischen Versorgung wünschen und welche Sie ablehnen. So üben Sie vorab Ihr Selbstbestimmungsrecht für den Fall aus, dass Sie bei einer schweren Krankheit oder nach einem Unfall Ihren Willen nicht mehr äußern können. Dennoch behalten Sie bis zu dem Moment das Recht, Ihre Verfügung jederzeit ganz oder in Teilen zu ändern. 

Was ist eine Vorsorgevollmacht?

Mit einer Vorsorgevollmacht beauftragen Sie eine Person Ihres Vertrauens stellvertretend für Sie zu handeln. Folglich für Sie zu entscheiden und Verträge abzuschließen – entweder umfassend oder in abgegrenzten Bereichen. Jedoch gilt die Vollmacht  nur, wenn Sie die Dinge nicht mehr selbst bewältigen können. Ferner können Sie die Vollmacht dem Beauftragten auch jederzeit entziehen oder sie inhaltlich verändern.

Wie eine solche Vollmacht erstellen?

Jede Bürgerin und jeder Bürger kann solche Vollmachten und Verfügungen selbst zu Papier bringen. Dabei gibt es eine Vielzahl von Entwürfen, Vordrucken oder auch Textbausteinen. Folglich können Sie eine Vorsorgevollmacht und eine Patientenverfügung selbst erstellen. Die Unterstützung durch einen Anwalt ist jedoch in den meisten Fällen außerordentlich sinnvoll. Ratsam ist, an Stelle  einer standardisierten Patientenverfügung eine individuell angefertigte Patientenverfügung zu verwenden. Je konkreter Sie die für Sie wichtigen Situationen benennen, desto besser wird auch Ihr Wille erkennbar sein und beachtet werden. Gleiches gilt auch für die Vollmacht.

Ich bin Ihnen bei der individuellen Erstellung Ihrer Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung behilflich. Ferner komme ich auch zu Ihnen. Auf Wunsch lasse ich Ihre Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung auch im Zentralen Vorsorgeregister registrieren.

Angebot:

Ich biete Ihnen die individuelle Erstellung von Vollmacht und/oder Patientenverfügung zum Pauschalpreis von je 50,00 € zuzüglich MwSt ( 59,50 €) an. Die Registrierung beim Zentralen Vorsorgeregister auf Wunsch zu 15,00 €.

  • Vorsorgevollmacht je 50,00 € zzgl. 19% MwSt = 59,50 €
  • Patientenverfügung je 50,00 € zzgl. 19% MwSt = 59,50 €

Haben Sie Interesse? Rufen sie mich an.